Tiger, Enten und DAP24

 

Patenschaften zum Tierwohl

 

Dass die DAP24 ein Herz für Hunde hat, wissen wir bereits. Um zu zeigen, dass unsere Liebe für das Tierwohl nicht bei den bellenden Fellnasen aufhört, sondern das gesamte Tierreich betrifft, stellen wir Ihnen heute unsere neuen „Patenkinder“ aus dem Tierpark Hamm vor.

„Mit diesem Tierpark sind meine Familie und ich groß geworden“, erzählt Lars Vatheuer, DAP24-Geschäftsführer, beim Gang durch die Einrichtung. Aufgewachsen und wohnhaft in der westfälischen Stadt habe er die Einrichtung wachsen sehen, aber auch die schlechteren Zeiten mitbekommen.

DAP24 Patenschaft Tierpark Hamm
Ein Ara als Patenkind für die DAP24.

Aktuell geht es wieder aufwärts, heißt es seitens des Parks. „Es wurde schon viel erneuert und es stehen noch einige Veränderungen an.“ Auch die Zahl der Besucher sei in den letzten Jahren stetig gestiegen. Sogar bei Wind und Wetter zieht es vor allem Familien mit Kindern in den kleinen Zoo.

DAP24 Patenschaft Tierpark Hamm
Den sibirischen Tiger hat die DAP24 bei der Fütterung kennengelernt.

Gerade, weil Vatheuer den Park so gut kennt, liegt ihm viel daran, sich hier zu engagieren: „Die Patenschaften sollen nur ein Anfang sein – für eine hoffentlich enge Zusammenarbeit mit dem Tierpark.“ Als nächstes könne er sich den Beitritt in den Förderverein vorstellen. „Aber erstmal freuen wir uns über die Patenschaften für Tiger, Ara und zwei Laufenten.

DAP24 Patenschaft Tierpark Hamm
Mehrere indische Laufenten teilen sich ein Gehege im Hammer Tierpark.

 

Fotos: Scharpenberg

 

Jetzt Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.